Noch mehr Kunst

Mittelalterliche Bibelhandschriften sind oft mit kostbaren Miniaturen und Initialen geschmückt. Holzschnitte illustrieren die ersten gedruckten Bibeln. In der Renaissance interpretieren Künstler wie Albrecht Dürer, Hans Holbein, Lucas Cranach die Bibel. Die Kupferstiche von Matthäus Merian werden in vielen Bibelausgaben nachgedruckt. Fresken von Raffael und Michelangelo dienen bis ins 19. Jahrhundert als Vorlage für Bilderbibeln. Julius Schnorr v. Carolsfeld und die Nazarener prägen einen neuen Illustrationsstil für Bibeln und Kinderbibeln. Marc Chagall, Salvador Dali, Friedensreich Hundertwasser haben sich intensiv mit der Bibel auseinandergesetzt. Bibelausgaben mit ihren Werken sind Brücken zwischen Bibel und Kunst.

 

Das Bibelzentrum zeigt viele von Künstlern gestaltete Bilder zur Bibel und Bibelausgaben: von der Wiener Genesis aus dem 6. Jahrhundert bis zu Jörg Immendorf und Quint Buchholz.